Lade Veranstaltungen

Schaffhausen Klassik II: «NEUE WELT – DVÓŘAK 9»

15. November um 19.30 Uhr

SINFONISCHES ORCHESTER SCHWEIZ

Christoph Croisé, Violoncello
Annedore Neufeld, Dirigentin

Programm

  • Helena Winkelman (*1974) Vers l’ouvert, für Orchester

  • Grażyna Bacewicz (1909–1969) Konzert Nr. 1 für Violoncello und Orchester

  • Antonín Dvóřak (1841–1904) Sinfonie Nr. 9 e-Moll, op. 95 «Aus der Neuen Welt»

«Zum Offenen hin» – «Vers l’ouvert»: Das Werk der Schaffhauser Komponistin Helena Winkelman ist ein ausdrucksstarkes Klangerlebnis, das mit seinem intensiven Spiel in der Suche nach überraschenden Klangfarben besticht und dadurch in der Tat mannigfaltige Assoziationen weckt. In Grażyna Bacewicz’ lebhaftem Cellokonzert kommen weitere, melodiöse wie virtuose Facetten der Instrumente zum Tragen.

Und schliesslich sinfonische Klänge «aus der Neuen Welt»: Den Auftrag, in den ihm noch weitgehend unbekannten musikalischen Gefilden in den USA eine selbständige amerikanische Tonsprache mitzugründen, erfüllte Antonín Dvóřak während seiner Zeit als Direktor am New Yorker Konservatorium glänzend: Die 9. Sinfonie des böhmischen Komponisten wurde und wird gefeiert – der deutlich zutage tretende ausserordentliche musikalische Einfallsreichtum beeindruckt und begeistert auch heute noch Menschen auf der ganzen Welt!

  • St. Johann

PREISE CHF: 75 | 65 | 50 | 35
Freier Eintritt für Schüler*innen, Auszubildende und Studierende bis 25 Jahre (Ausgenommen Plätze in der 1. Kategorie: Vorverkauf CHF 10).

Konzerteinführung, After-Concert-Talk

Unterstützt durch: