3. Schaffhausen Klassik-Konzert

KONZERTCHOR
SCHAFFHAUSEN –
ENSEMBLE Ü 1750

SO. 25.11.2018
17.00 Uhr

St. Johann

Merken

tickets kaufen

Gabriela Bürgler, Sopran
Michael Mogl, Tenor
Robert Koller, Bass
Guido Helbling, Leitung

Programm

Carl Philipp Emanuel Bach
Sinfonie Nr. 3 C-Dur, H.659

Andreas Romberg
«Das Lied von der Glocke», op. 25

Wie Telemann zuvor, wirkte Carl Philipp Emanuel Bach im Wesentlichen in Hamburg. Und so tragen auch die Werke mit der Wotquenne-Verzeichnis-Nr. 182 den Titel .6 Hamburger Sinfonien. Sie wurden 1773 vom berühmten Baron von Swieten bei CPE Bach in Auftrag gegeben. In diesen Sinfonien verlässt der zweitälteste Sohn Johann Sebastians die geordnete Welt des Hochbarocks, indem er sich für grosse dynamische Differenzierungen und abruptere Tempi- und Charakterwechsel entscheidet. Bach zeigt sich als wilder Experimentator und Komponist des Sturm und Drang.

Von Andreas Romberg, deutscher Violinvirtuose, Dirigent und klassischer Komponist, der wie Ludwig van Beethoven im Bonner Hoforchester gespielt hatte, erklingt „Das Lied von der Glocke“, basierend auf Friedrich Schillers Gedicht „Das Lied von der Glocke“ (1799). Dieser liess sich auch vom Spruch auf der Glocke des Schaffhauser Münsters inspirieren: VIVOS VOCO – MORTUOS PLANGO – FULGURA FRANGO (Die Lebenden rufe ich, die Toten beklage ich, die Blitze breche ich). Romberg vertonte Schillers Gedicht und komponierte eine Kantate für Soli, Chor und Orchester, in der Haydns Oratorien „Die Schöpfung“ und „Die Jahreszeiten“ anklingen.

Konzertpatronat

2018-08-20T09:07:26+00:00

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Schließen