3. Schaffhausen Klassik-Konzert

MEREL QUARTETT

SA. 25.11.2017
19.30 Uhr

St. Johann

Merken

tickets kaufen

16-17 Uhr Workshop/offene Probe im Chor des St. Johann

Anschliessend Abendessen im Restaurant Sommerlust (17.30 Uhr bis 19.00 Uhr)

Merel Quartett

Mary Ellen Woodside, Violine
Alexander Janiczek, Violine
Alessandro D’Amico, Viola
Rafael Rosenfeld, Violoncello
Friederike Wagner, Textrezitation

Restaurant Sommerlust
Rheinhaldenstrasse 8
8200 Schaffhausen

Verbindliche Anmeldung
bis 31. Oktober 2017 an:
info@musik-collegium.ch

PROGRAMM


Werke von Felix Mendelssohn, Heinz Holliger,

Thomas Demenga, György Kurtág und
Ludwig van Beethoven

Sommerlust | Menü

Fleisch.
Poulebruststreifen Stroganoff
Hausgemachte Quarkspätzli

Vegi.
Gebackener Weichkäse
Preiselbeersauce, Couscous

Fr. 25.00 pro Person
exkl. Getränke

Die Wiener Zeitung schwärmte vom Merel Quartett als einem «wundersam genau musizierenden und tonlich vorzüglich aufeinander eingeschworenen Ensemble», die Neue Zürcher Zeitung pries das Spiel des Quartetts als «äusserst expressiv und mit feinem Gespür für Form, Klang und Rhetorik». Die vier Musiker des 2002 in Zürich gegründeten Merel Quartetts verfügen über ein breites Spektrum an Ausdrucksmöglichkeiten. Immer wieder wird das Quartett besonders wegen seines enormen stilistischen Bewusstseins und seiner Vielseitigkeit geschätzt. Es verfügt über ein umfangreiches Repertoire, das eine Spanne von drei Jahrhunderten umfasst: von Bachs «Kunst der Fuge» bis zu Werken von zeitgenössischen Komponisten wie Kurtág, Saariaho und Holliger.

«In einer Zeit, die besonders reich ist an Streichquartetten von hoher Qualität, scheint mir das Merel Quartett eines der allerbesten.»

(Alfred Brendel)

2017-11-02T10:56:53+00:00